B.A.R.F. again! :)

30. March 2009 by admin

Hurra, ja, Madie ist tatsächlich auf den Geschmack gekommen! Hätte mich auch gewundert, wenn nicht, schließlich steckt ein Carnivor in ihr, also ein Raubtier! ;) Ich habe es immer wieder zwischendurch mal versucht und nun sind wir wieder ausschließliche Barfer! Mit rohem Gemüse kann ich ihr zwar immer noch nicht kommen, aber es gibt Zusätze von getrocknetem und pulverisiertem Gemüse und Kräutern, die kann man, da sie hoch konzentriert sind, sparsamer verwenden und wenn ich Maidie das unter das Fleisch mische, dann frißt sie es sehr gern. Diese Kräuter-Gemüse-Mischung kann ich ihr auch in Quark oder Buttermilch rein rühren, das nimmt sie auch gern an. Außerdem mag sie Heidelbeeren sehr… Abends bekommt sie wieder fleischige Knochen, die hat sie schon immer geliebt, ab und zu mal ein Eigelb. Ich finde das super. Ihr schmeckt es richtig gut und es ist das beste und gesündeste, was ich ihr geben kann!

The write essays for money https://www.goldessayclub.com/ notebook is the first playground for the writer
Posted in B.A.R.F.   Comments (0)

Maidie und Mellow in Love…

26. March 2009 by admin

…Maidie hat einen Freund. Einen besten Freund! Man könnte sagen, das ist die große Liebe, von beiden Seiten und wenn man der Natur seinen freien Lauf lassen würde (was natürlich nicht passieren wird!! ;) ), dann weiß ich, glaube ich, ziemlich genau, wen sie eines Tages als Vater ihrer Welpen haben wollte……

Heute Morgen habe ich dann mal ein paar Fotos von dem ungleichen Paar gemacht! Ist echt süß, wie die beiden herumtollen und balgen! Klasse, wenn es solche Hundefreundschaften gibt!

natürlich hat Maidie auch wieder Wasser gefunden und immer wenn ich mit ihr wieder nach Hause fahre ist sie nass…

Ich glaube aber auch, dass ein Wasserhund selten mit trockenen Pfoten von einem Ausflug zurück kommt. Diese Tiere würden wahrscheinlich selbst in der Sahara noch Zielsicher jedes noch so winzige Tröpfchen Wasser finden! :D

Etwa 60 brutpaare brüten https://ghostwritinghilfe.com aber über die sommermonate im park

Was kann man tun bei…

22. March 2009 by admin

…es gibt ja das eine oder andere, was einen durchaus mal stören kann. Am Hund, oder was durch den Hund so passiert. Also wo Maidie ihren Urin absetzt wächst kein Gras mehr… naja, gut, irgendwann schon, aber erst wird es gelb, dann braun, dann ist es kaputt und irgendwann kommt neues. So sammeln sich bei uns die braunen Stellen im Rasen! Ich habe ein paar Tips und Tricks, aus Urgroßmutters Zeit zusammen getragen, die bei dem einen oder anderen Problemchen helfen und tatsächlich, unser Rasen bleibt grün! Ich möchte diese Tips gern weiter geben, vielleicht kann der eine oder andere auch für sich nützliches daraus ziehen! ;)

Urinflecken im Rasen
Häufig entstehen durch die Säure im Hundeurin braune Flecken auf Gras- und Rasenflächen. Die Säuren kann man neutralisieren, indem man dem Futter immer etwas Tomatensaft beigibt.

Reiseübelkeit beim Hund
Bei Reiseübelkeit hilft ein Stück frischer Ingwer, den man geraspelt mit heißem Wasser überbrüht und 5 min. ziehen lässt. Eine Stunde vor der Autofahrt dem Hund mehrere kleine Schlucke einflößen.

Schuppen
Hat Ihr Hund Schuppen nehmen Sie 4 gehäufte Esslöffel getrockneten Thymian und kochen ihn 10 min. in einem halben Liter Wasser. Aufguss absieben und abkühlen lassen. Nun in eine Sprühflasche füllen und das Fell des Hundes alle 2 Tage damit besprühen. Am besten dann an der Luft trocknen lassen.

Kot fressen
Geben Sie dem Hundefutter täglich einige Stückchen Ananas oder auch naturreinen Ananassaft bei. Hunde meiden den Geruch von verdauten Ananas in den Ausscheidungen.

Fellgeruch
Wenn der Hund einen starken typischen Hundgeruch/Eigengeruch hat, baden Sie ihn und geben dem Badewasser 2 Tassen Tomatensaft bei. Dies beseitigt beinahe alle Gerüche.

Harnträufeln
Manche Hunde leiden aufgrund von Harnwegsentzündungen oder Operationen manchmal an Harnträufeln, wo immer wieder kleine Mengen Urin abgehen. Hier hat sich 1 Teelöffel getrockneter Hopfen bewährt, der pulverisiert täglich ins Futter gemischt wird.

Läufige Hündin
Wenn die Hündin Läufig ist und die Rüden das Haus belagern hilft oft ein Teelöffel Essig ins Futter zu mischen. Dieser bindet den Lockstoff der Hündin so dass Rüden diesen nicht mehr so stark wahrnehmen.

Graue Haare beim Hund
Graue Haare gehen zurück, wenn man ein paar frische Salbeiblätter mit einem halben Liter warmen Wasser aufgießt und dies einige Minuten ziehen lässt. Die Mischung verwendet man wie eine Haarspülung.

(Quelle: Forum bei Hundewelten.de)

Peinlich 3 sonjafreudenberger, 26 november 2014 zitieren luk mitglied registriert seit 19 november 2014 beiträge 10 zustimmungen 0 hi hausarbeit phantastik hab auch mitgemacht

unmögliches…

21. March 2009 by admin

Maidie ist ja nun schon ganz schön groß geworden. Zu groß um weiter mit der Strickleiter zu kämpfen! Man muss den Gegner ja auch seiner Größe anpassen, also: Nimmt sie nun einfach die Schaukeln!

Ob da ein Kampfhund drin steckt? Bestimmt!!! Ich hab ihn nur noch nicht ausgepackt! :D

Und selten lieben sich Nachbarshunde so sehr wie hier! Maidie bringt sich am Zaun  immer halb um vor Sehnsucht!

Jaaa, und auch auf unser Sofa darf sie immer noch nicht….

eigentlich….

nicht immer ganz einfach, wenn die Kinder mit (v)erziehen… *seufz* ;)

Doing so should get you to the recovery mode, but it might take a few tries before you most important site achieve that
Posted in Unarten   Comments (0)

die weltbeste Hundebürste…

12. March 2009 by admin

…habe ich mir nun geleistet. Ziemlich teuer, aber sie ist die Anschaffung definitiv wert, wenn man einen langhaarigen Hund hat! So sieht sie aus

ich weiss nicht, was an dieser Bürste so revolutionär ist, aber Tatsache ist, dass sie sehr viel besser das Fell durchkämmt und auch sehr viel schneller als die vielen anderen Bürsten, die ich bisher gebraucht habe! Es ist also durchaus eine lohnende Anschaffung. Maidie hatte hinter den Ellenbogen ziemlich verfilzte Knüddel, die ließen sich ohne Entfilzungsmesser problemlos mit der Les Pooch wieder ausbürsten! Also ich würde mal sagen, diese Hundebürste ist mein Tip der Woche! ;)

Sometimes I www.pro-academic-writers.com/ demonstrate, sometimes the classroom teacher is the one doing the teaching

Schleppleine die Zweite…

7. March 2009 by admin

…also einen Wasserhund zu erziehen ist schwierig. Schwieriger als manch anderem Hund den Grundgehorsam beizubringen. Es ist nicht unmöglich, aber es ist eine Aufgabe. Man muss stur sein, als Halter eines Porties, ein bißchen sturer eben, als der Portie selbst. Man muss eigensinnig sein. Auch hier ein wenig eigensinniger, als der Portie… und man muss immer wieder einen kleinen Kampf kämpfen, für das, was man erreichen will. Auch das ein wenig ernergischer, als unser Wasserhund das tut… dann hat man gute Chancen darauf, dass man sich gut miteinander arrangiert.

Ich arbeite sehr gern, bei der Hundeerziehung mit positiver Verstärkung, das heißt Lob und Leckerlies für alles, was gut und richtig ist. Da Maidie allerdings grundsätzlich wenig an Leckerchen interessiert ist, muss ich ihren Futtertrieb fördern, um ihre Motivation zur Mitarbeit zu verstärken. Die Konsequenz ist nun, dass Maidie seit ein paar Tagen kein Futter mehr aus ihrem Napf bekommt, sondern sie darf sich ihr Futter über den Tag verteilt in kleinen Portionen erarbeiten. Für alles, was sie gut und richtig macht und wenn sie Kommandos befolgt, bekommt sie eine Futterbelohnung. Manchen mag das hart vorkommen, der arme Hund hat keinen Napf… aber sie muss ja auf nichts verzichten, sie bekommt ja alles, was sie braucht, wenn sie sich entsprechend verhält! Das erleichtert die Erziehung von “anspruchsvollen” Hunden ungemein und wenn man es nun noch einmal von der Natur ableitet, dann ist es ganz normal, dass ein Tier für sein Futter auch etwas leisten muss. Welcher Wolf bekommt denn abends einen gut gefüllten Napf hingestellt?

Des weiteren sind wir nach einer längeren Pause nun doch wieder bei der Schleppleine gelandet. Ich werde das Schleppleinentraining wohl bei Maidie auch eine entsprechend längere Zeit durchziehen müssen, als bei manch anderem Hund. Man kann Wasserhunde nicht mit Labradoren oder Schäferhunden vergleichen (diese stehen ja fast überwiegend anbetend neben Herrchen und Frauchen, nach dem Motto:”Und was darf ich jetzt für Dich tun?”), Wasserhunde sind einfach sehr anspruchsvoll von ihrem Wesen und keine Hunde für Anfänger und Hundeneulinge, so großartig ihre Eigenschafte sind, auch als Familienhund, da sie toll mit Kindern sind, man sollte wissen, dass man sich ein temperamentvolles Energiebündel ins Haus holt, wenn man sich für einen Wasserhund entscheidet! Maidie hat nach langem Schleppleinentraining gut gehört, kam sofort auf Ruf, klappte alles ganz prima, aber da sie pfiffig ist, dauerte es nicht lange und sie hatte raus, dass sie ohne Leine auch wieder eigenen Wege gehen kann, rein in den Wald, hin zu anderen Hunden… und und und

Also beginnen wir nochmal von vorne mit der Schleppleine und werden das nun einige Monate konsequent durchziehen, bis sie den akzeptablen Radius, den es einzuhalten gilt, verinnerlicht hat und sich wieder an mir orientiert und nicht an interessanten Ausflugszielen am Horizont.

Also ich verspreche Euch, es bleibt spannend! ;)

Hier noch ein süßes Foto, das ich von ihrer Züchterin mal bekommen hab, da war sie noch soooo klein! Kann man niedlicher vollgefressen schlafen??? :D

Have a nice weekend!

Snow days are the best, relaxing all day and auto essay maker playing outside
Posted in Erziehung   Comments (0)